Lacanche

Se connecter

Coq au vin

Zu beachten: Der Hahn muss in Vorfeld 12 Stunden mariniert werden.

  1. Den Hahn in der Salatschüssel mit dem Wein, den Knoblauchzehen und den Kräutern 12 Stunden marinieren.
  2. Braten Sie den Speck in dem Schmortopf an, und stellen Sie ihn anschließend zur Seite.
  3. Nehmen Sie dann die Fleischstücke aus der Marinade.
  4. Das Fleisch mit etwas Öl im Schmortopf anbraten.
  5. Gießen Sie die Marinade durch das Sieb und verteilen Sie sie dann über dem Fleisch. Geben Sie die Speckwürfel hinzu. Schmecken Sie das Ganze noch mit Salz und Pfeffer ab, schließen Sie den Deckel und lassen Sie den Hahn 1,5 bis 2 Stunden auf der Glühplatte köcheln.
  6. Holen Sie anschließend die Fleischstücke heraus und legen Sie diese auf die Servierplatte. Sie können im Backofen bei 70 °C warm gehalten werden.
  7. Um die Soße zuzubereiten, vermischen Sie zuerst die 40 g Butter und den EL Mehl.
  8. Geben Sie diese Butter-Mehl-Mischung nun mit einem Schneebesen in die Marinade und reduzieren Sie sie die Soße bei schwacher Hitze.
  9. Braten Sie die Champignons auf dem Gasbrenner in etwas Butter in der Pfanne an.
  10. Legen Sie die Champignons auf das Fleisch und übergießen Sie das Ganze mit der Soße.

Zutaten 

  • 1 Hahn oder Kapaun (2,5 kg) zerlegt
  • 1 oder 2 Flaschen roten Burgunder
  • 1 große Scheibe Speck, gewürfelt
  • 10 kleine Zwiebeln
  • 1 EL Mehl
  • 100 g Butter ( 40 g für die Champignons und 60 g für die Soße )
  • 500 g Champignons
  • Petersilie, Thymianzweig und Lorbeerblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Öl

Kochutensilien

  • 1 Pfanne
  • 1 gusseiserener Schmortopf
  • 1 große Salatschüssel
  • 1 feines Sieb
  • 1 Schaumlöffel
  • 1 Schneebesen
  • 1 Fleischgabel
  • 1 kleine Schüssel
  • 1 Schöpflöffel
  • 2 Holzlöffel
  • 1 Servierplatte